• Deutsch
  • English
  • Română
 
  Home
  Events

Breakfast Briefing: Moldova between „East and West“

Am 16.05 gaben die Experten von GET Moldau in Zusammenarbeit mit unserem Partner Institut Expert Grup aus Chisinau ein Pressebriefing zum Thema: „Moldova between “East and West”: Are good trade relations with EU and Customs Union possible after all?“

Vor zahlreichen Vertretern der Print Presse sowie Radio und Fernsehsendern erläuterte Ricardo Giucci, dass Freihandel mit „Ost und West“ sich nicht ausschließt. Parallele Freihandelsabkommen mit der Europäischen Union und den GUS-Staaten seien dafür ideale Instrumente. Der Grundstein dafür ist mit dem vorhandenen Freihandelsabkommen mit den GUS-Staaten bereits vorhanden. Das geplante Freihandelsabkommen mit der EU (DCFTA) passt damit sehr gut in die Strategie den Handel mit Ost und West zu intensivieren. Als bilaterales Abkommen steht das geplante DCFTA weder rechtlich noch ökonomisch im Konflikt mit den bestehenden Abkommen mit den Ländern der Zollunion.

Nichtsdestotrotz könnte Russland auf die Unterzeichnung des DCFTA aus politischen Gründen mit Handelsrestriktionen und anderen ökonomischen Sanktionen reagieren. Wie sich das auf die Ausfuhr von Früchten auswirken könnte und welche Gegenmaßnahmen die moldauische Regierung treffen könnte, war ein weiteres Thema des Presse Briefings. Hier empfahl Jörg Radeke die Einfuhrquoten für moldauische Agrarprodukte in die EU zügig zu erhöhen um eine Alternative zum russischen Markt zu schaffen.

Schließlich gaben die Ökonomen von GET Moldau ihre Einschätzung der ökonomischen Risiken sollte Russland die Anzahl der moldauischen Gastarbeiter in Russland beschränken.

Das Pressebriefing fand in Chisinau ein breites Medienecho. Links zu einigen ausgewählten Beiträgen auf rumänisch sowie weiterführenden Beratermaterialien zum Thema finden Sie unten.

  • Economist: „Expert german: RM va achita tarife mai mari dacă va adera la Uniunea Vamală“, 19.05.2014 Link »
  • Timpul: „(EXPERT GERMAN) R. Moldova poate face faţă unei eventuale expulzări a migranţilor din Rusia“, 18.05.2014 Link »
  • Bani și Afaceri: „Expert german: Moldova între UE și Rusia. Ce riscă comerțul molovenesc“, 16.05.2014 Link »

Remittances from Russia: Macroeconomic implications of possible negative shocks

Moldova’s trade policy: Strategy, DCFTA and Customs Union

Economic impact of a potential change in Russia’s trade regime vis-à-vis Moldova

Trade shocks and possible remedies: Georgian experience and lessons learned

 



 
 
  Impressum & Datenschutz